Hier finden Sie eine Auflistung meiner bisherigen Vorträge. Für kommende Seminare besuchen Sie bitte die Seite Veranstaltungen.

Meine bisherigen Vorträge:

  • So verbunden wie Pech und Schwefel – so explosiv wie Nitro und Glycerin – Geschwisterbezieungen im Spannungsfeld von Liebe, Hass und Kreativität
  • Wenn die Liebe geht und die Rache bleibt. Leidenschaftliche und Leiden-schaffende Partnerschaftskonflikte
  • Über die Leiden-schaffende und die leiden-schaftliche Liebe in Zusammenarbeit mit einer Kunstausstellung zu dem Thema mit Etienne Szabo
  • Psychoanalytische Traumtheorie
  • Entwicklungstheorie der Latenz und Pubertät
  • Hysterie- und Hypochondriekonzepte
  • Psychogene Gang- und Bewegungsstörungen
  • Narzißmus und Persönlichkeitsstörung
  • Analytische Neurobiologie
  • Kinderanalytische Überlegungen zur frühen außerfamiliären Betreuung
  • Pädophilie – von der Neigung zur Tat
  • Ekel – Zur Psychodynamik eines Affekts
  • Sadomasochismus im Kindes- und Jugendalter
  • Narzissmus und Führungspersönlichkeit
  • Angstneurose – psychoanalytisch betrachtet und behandelt.
  • Schulphobie – die Verweigerung als eine Entwicklungsmöglichkeit
  • Die Psychodynamik der Panikattacken
  • Geschwisterbeziehungen und ihre Bedeutung für die seelische Entwicklungsmöglichkeiten
  • Kinderpsychosomatik
  • Schreibabies
  • Depression
  • Schmerz
  • Adipositas bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Wahrnehmungsstörungen bei Kindern – Das wahrnehmungsgestörte Kind oder das nicht wahrgenommene Kind?
  • Paare in der Krise
  • Affären
  • Sexuelle Funktionsstörungen bei Männern und Frauen
  • Mobbing in der Schule
  • Kinderängste
  • Procrastination oder Aufschieberitis im Spannungsfeld zwischen Erregung und Vermeidung. Von der Diagnose zur Therapie
  • Psychoanalytische Bedeutung des Geldes
  • Erbenstreit, psychoanalytisch beleuchtete Hintergründe
  • Pippi Langstrumpf – was will sie einem Kind sagen
  • Fliegender Teppich und Aladin und die Wunderlampe
  • Frühgeborene an der Grenze zum Leben und Sterben
  • Was bedeutet eigentlich Resilienz und wie kann ich diese erwerben?
  • Was bedeutet Epigenetik für die Psychotherapeutische Praxis
  • Die Treue in der Untreue – oder warum nicht jede Affäre ein „Fremdgehen“ ist.
  • Kinderpsychosomatik
  • die psychische Entwicklung von Frühgeborenen
  • Die Besonderheit von Zwillingen
  • Neurobiologie und Körperbild beim Kind
  • Who´s Baby (Ernest Freud) und Who´s Mother-Syndrom
  • Latenz und Pubertät
  • Kinderängste
  • Schlafstörungen bei Kindern
  • Aladdin und die Wunderlampe, eine Reifungsgeschichte von einem Jungen zum Mann
  • Kinderanalytische Überlegungen zur frühen außerfamiliären Betreuung
  • Über die kindliche Sexualentwicklung
  • Narzissmus und Führungspersönlichkeiten
  • Psychoanalytische Traumtheorie
  • Hysterie und Konversionssymptome
  • Die Familiensituation des Depressiven anhand des Films „Was bleibt“ von Hans-Christian Schmid
  • Paare in der Krise
  • Psychoanalytische und systemische Paar- und Familientherapie
  • Psychoanalyse des Schmerzes
  • Psychoanalyse des Humors, Genderthemen am Beispiel des Humors
  • Mehr Frust als Lust – Psychoanalyse des sexuellen Erlebens
  • Wenn die Liebe Freiheit verhindert. Über unglückliche Paarkollusionen und die Chance zu deren Lösung
  • Neid und Rivalität in Partnerschaften
  • Einseitig überwertig erlebter Kinderwunsch
  • Das „geile Weib“ – über die Unterdrückung und Befreiung des weiblichen Begehrens.
  • Besonderheiten der psychosexuellen Entwicklung der Frau anhand des Films „Nymphomaniac“ von Lars von Trier
  • Gründe für Radikalisierungsprozesse und religiösen Gewaltextremismus bei Adoleszenten und Erwachsenen

Filmpsychologische Betrachtungen:

  • Catch me if you can (Steven Spielberg)
  • Vier Minuten (Chris Kraus)
  • Shutter Island (Martin Scorsese)
  • Inception (Christopher Nolan)
  • Ein Prophet (Jacques Audiard)
  • Melancholia (Lars von Trier)
  • Django unchained (Quentin Tarantino)
  • Zweite Chance (Susanne Bier)
  • The Limits of Control (Jim Jarmusch)
  • Den Menschen so fern (David Oelhoffen)
  • Danish Girl (Tom Hooper)
  • Kairo 678 (Mohamed Diab)
  • Elle (Paul Verhoeven)

Kinderfilme:

  • Wo die wilden Kerle wohnen (Spike Jonze)
  • Little Miss Sunshine (Jonathan Dayton)

Arbeitsgruppen und Seminare:

  • Selbstwert und Selbstbild
  • Träume und Schlaf
  • Träume verstehen
  • Märchen verstehen
  • Procrastination oder Aufschieberitis
  • Umgang mit Kränkungen
  • Geschichten für die nächste Generation oder was ist kindgerechte Unterhaltung heute und zukünftig.
  • Burnout Prävention – geht das?

 

Ihre Anfrage